In Animated Storytelling gibt Liz Blazer Tipps für die Erstellung von Animationen. Kapitel 1 behandelt den Prä-Produktionsprozess, den ich hier für mich reflektiere:

Generell gibt sie als Tipp für das „Anrufen der Muse“:
Computer verlassen z.B. Papier verwenden.

Pre-Production umfasst folgende Schritte:

Creative Brief (ggf. mit der Kundschaft)

Hier wird der Projektumfang festgelegt

  • Form
  • Zielgruppe
  • Länge
  • Ziel
  • Zieltermin

Brainstorming

15-30 Minuten lang alles aufschreiben, was man mit seiner Idee assoziiert. Danach die 4-5 besten Ideen einringeln. Daraus eine Grundgeschichte entwickeln.


Elevator Pitch

  • Stimmung: Schockierend, lustig,…
  • Handlung: Auf den Punkt gebracht in 1-2 Sätzen.
  • Theme: Kern der Geschichte. Worum geht es in der Geschichte? Was ist die Message dahinter?
  • Diese 3 Konzepte nun in einem einzigen Satz miteinander verbinden.

Previsualization

  • Visualisierung: Der Story ein „Look & Feel“und Design geben.
  • Recherche: Der Stil kann durchaus durch bestehende Werke inspiriert worden sein. Am besten einen eigenen Referenzordner anlegen.
  • Experimentieren mit verschiedenen Stilen und Ideen.

  • Die Story & Elevator Pitch aufgrund des Designs anpassen.
  • Assets aufbauen: Die einzelnen Materialien erstellen /sich einen Ressourcenpool aufbauen: Charaktere, Gegenstände, Sounds, Hintergründe, …